Das war das Jugend-Schiwochenende 2024

Vom 23. – 25. Februar 2024 fand das Jugend-Schiwochenende statt. Über dreißig Jugendliche hatten nicht nur viel Schnee, sondern auch viel Spaß im Schigebiet von Hinterstoder. Mit dabei war auch Pfarrer Pater Thomas Vanek OSFS.

Fotos: Alexander Payer

Fastensuppenessen in der Krim

Der 2. Fastensonntag, 25. Februar 2024, stand in der Teilgemeinde Krim ganz im Zeichen des Familienfasttages der Katholischen Frauenbewegung zum Thema „Gemeinsam für mehr Klimagerechtigkeit – Teilen spendet Zukunft“. Schon am Vortag wurde fleißig gekocht und nach der Heiligen Messe am Sonntag mit Zelebrant Pater Georg Dinauer OSFS wurden dann verschiedene köstliche Suppen gegen eine kleine Spende verspeist. Mit dem Erlös dieses Familienfasttages werden rund 70 Projekte in den Ländern des Südens unterstützt.

Fotos vom Kochen: Roswitha Giefing

Fotos von der Heiligen Messe: Helmut Dujmovits

Fotos vom Essen: Susanne Dopplinger

Friedα kochte wieder grün

Am Mittwoch, 21. Februar 2024, war es wieder so weit: Frie kochte wieder grün. 15 Köchinnen und Köche aus vier Generationen bereiteten gemeinsam vegane Köstlichkeiten zu, um sie dann auch gemeinsam zu verspeisen. Frie tut gut und unserem Klima tuts auch gut.

Fotos: Petra Distl

Sonntagsfest in der Krim

Am Sonntagnachmittag, 18. Februar 2024, fand in der Teilgemeinde Krim ein weiteres „Sonntagsfest“ statt: gemeinsame Heilige Messe im Pfarrsaal, umrahmt von Kaffee und Abendessen. Gekocht haben diesmal die Firmlinge. Und einen besonderen Kindergottesdienst gab es ebenfalls.

Fotos: Petra Distl

Aschenkreuz für Kinder in Glanzing

Am Aschermittwoch Nachmittag, 14. Februar 2024, wurde in Glanzing ein besonderer Gottesdienst für Kinder gestaltet, in dem die Kinder das Aschenkreuz bekamen. Besonders eingeladen waren die Erstkommunionkinder. Es begann mit einem Feuer vor der Kirche. Kaplan Pater Manikumar Arepalli verteilte das Aschenkreuz.

Fotos: Katharina Thürriedl

Aschenkreuz To Go

Am Aschermittwoch, 14. Februar 2024, wurde von der Pfarre Franz von Sales an der Kreuzung Sieveringer Straße/Obkirchergasse (Nähe Severinus-Apotheke) und vor der S45-Station Oberdöbling den Vorbeigehenden das Aschenkreuz zur Einstimmung in die Fastenzeit verteilt. Die Austeilenden, unter anderem Pfarrer Pater Thomas Vanek OSFS, freuten sich über reges Interesse.

Faschingsparty im Donnerstag-Club

Am Donnerstag, 8. Februar 2024, ging es im „Donnerstag-Club“ der Pfarre Franz von Sales rund: Es wurde ausgelassen Fasching gefeiert, um sich am Aschermittwoch dann voll auf die österliche Bußzeit konzentrieren zu können. Es gab Krapfen, Jause, Tanz, Musik und Glücksrad mit Überraschungspreisen. Ort der Party: das SOLLI im Pfarr- und Grätzlzentrum Frie Krim.

Fotos: P. Manikumar Arepalli OSFS

Fotos: Christine Kraupner

Workshop Liturgie in der Krim

Am Mittwoch, 31. Jänner 2024, fand im Friedα ein Workshop zum Thema „Liturgie“ statt. Fast vierzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigten sich mit der Frage, wie Liturgie gestaltet werden kann, um Menschen zu berühren. Dazu gab es einen Impuls von Pfarrer Pater Thomas Vanek OSFS und anschließend Gespräche in Kleingruppen.

Fotos: Petra Distl

Friedα erhielt „Kirchlichen Umweltpreis“

Die katholischen und evangelischen Umweltbeauftragten sowie die Ordensgemeinschaften suchten 2023 in ganz Österreich vorbildliche, nachahmenswerte Projekte unter dem Titel „Lebendiges Miteinander in nachhaltigen kirchlichen Gebäuden.“ Zwei wesentliche Bereiche sollten die Projekte verbinden:

  • ein nach ökologischen Kriterien gestaltetes Gebäude UND
  • ein nachhaltiges, klimagerechtes und soziales Nutzungskonzept.

Unter den 13 Projekten, die beim „Kirchlichen Umweltpreis 2023“ ausgezeichnet wurden, befindet sich auch die Pfarre Franz von Sales mit dem neu errichteten „Grätzlzentrum Friedα Krim“.

In der Broschüre zur Preisverleihung ist darüber Folgendes zu lesen:

Die Teilgemeinde Krim der Pfarre Franz von Sales hat im Rahmen eines innovativen Umbauprojekts Flächen aus den 1950er Jahren optimiert und modernisiert. Durch den Einsatz einer Luftwärmepumpe gelingt der Ausstieg aus Erdgas. Es wurden helle lichtdurchflutete Räume mit multifunktionaler Nutzung im Ausmaß von rd. 900m² geschaffen.
Somit entstand das Grätzlzentrum Frie samt Caritaszentrum, wo mit einem vielfältigen Angebot Menschen dort abgeholt werden, wo sie leben. Willkommenskultur ist erlebbar.
Das Pfarrbüro ist ins Zentrum des Pfarrlebens gerückt und hat einen barrierefreien Zugang bekommen.
Professioneller Planungsprozess und Einbindung verschiedenster Stakeholder aus Pfarre, Diözese, Bezirk, Sozialeinrichtungen und Nachbarschaft runden das Projekt ab.
DIE HERAUSFORDERUNG – AUFRECHTERHALTUNG DES PFARRLEBENS – IN KONTAKT BLEIBEN
• Die Kirche war während des Umbaus nicht von den Baumaßnahmen betroffen
• Unterstützung durch den Orden der Oblaten des Hl. Franz von Sales mit Ausweichquartieren während des Umbaus
• Pfarrcafe und etliche gesellige Zusammenkünfte wurden ins Freie verlegt
• Laufende Informationen im Pfarrblatt, Internet, Youtube Videos, Infoveranstaltungen, Baustellenführungen und Eröffnungsfest mit Einladung aller Nachbarn

Im Rahmen eines Festaktes im Sommerrefektorium der Diözese St. Pölten wurden die Preise am Freitag, 27. Jänner 2024, verliehen. Für die Pfarre Franz von Sales nahm Alexander Payer den Preis entgegen. Der Bischof von St. Pölten, Dr. Alois Schwarz, der evangelische Landesbischof Michael Chalupka und Schwester Anneliese Herzig für die Österreichische Ordenskonferenz sprachen Grußworte.

Fotos: Stephan Schönlaub

Das war der Pfarrball 2024

Am Samstag, 27. Jänner 2024, fand im Grätzlzentrum Frie Krim der Pfarrball der Pfarre Franz von Sales statt. Das Grätzlzentrum wurde in mehrtägiger Arbeit zur Balllocation umgestaltet – und es hat sich gelohnt. Ausgelassenes Tanzen (zuerst mit einer Jazzband, dann mit Disco bis in die Morgenstunden), gute Gespräche, Lachen und Fröhlichkeit: Pfarrgemeinschaft von ihrer besten Seite.

Neben den unten stehenden Fotos gibt es auch eine Menge cooler Bilder unter diesem Link. Zum Freischalten das Passwort Wien3955 verwenden.

Erstkommunionvorstellung in Glanzing

„Jesus unser Freund“ – Unter diesem Thema wurden am Sonntag, 28. Jänner 2024, in der Glanzinger Kirche die Erstkommunionkinder 2024 der Pfarrgemeinde vorgestellt. Zelebrant war Pater Manikumar Arepalli OSFS.

Fotos: Johanna Binder

Franz von Sales Fest 2024

Am Sonntag, 21. Jänner 2024, feierte die Pfarre Franz von Sales ihren Schutzpatron mit einer Festmesse in der Kaasgrabenkirche. Hauptzelebrant und Prediger war Pater Josef Költringer OSFS, Provinzial der Oblaten des hl. Franz von Sales. Er betonte nicht nur dir Herzlichkeit und Menschenfreundlichkeit des heiligen Franz von Sales, sondern wies auch darauf hin, dass uns dieser Heilige dazu einlädt, mit unseren Talenten und Fähigkeiten dort zu blühen, wo wir leben, und mit Zuversicht auf die Gegenwart Gottes zu vertrauen, die – wenn auch unsichtbar und unhörbar – doch immer da ist. Im Anschluss an die Heilige Messe fand im Festsaal der Kaasgrabenkirche eine Agape statt.

Fotos: Angelika Brandtner

Danke-Kino der Glanzinger Sternsinger:innen

Die Sternsinger:innen der Teilgemeinde Glanzing waren am Samstag, 20. Jänner 2024, beim „Danke Kino“ für die Sternsinger:innen, wozu die Dreikönigsaktion eingeladen hatte. Der Film „Zu weit weg“ hat uns sehr gut gefallen und es war ein super Vormittag im Filmcasino (5. Bezirk) mit Popcorn und Spaß.

Raphael Ronniger, Glanzinger Sternsingerchef



Tag des Judentums

Die „Vernetzte Ökumene“ lud am 17. Jänner 2024 zum „Tag des Judentums“ in die Kirche St. Josef-Weinhaus, 1180 Wien, ein. Der ökumenische Gottesdienst stand unter dem Bibelwort „Viele Pläne sind im Herzen der Menschen, aber SEIN Ratschluss, der bleibt aufrecht“ (Sprichwörter 19,21). Vertreter von zwölf verschiedenen christlichen Gemeinschaften nahmen am Gottesdienst teil. Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit dem „Ökumenischen Rat der Kirche in Österreich“ und der „Koordinierungsstelle für christlich-jüdische Zusammenarbeit“ statt.

Weitere Information über die „Vernetzte Ökumene“ findet man hier:

Fotos: Wolfgang Lanz

Ein Jahr Friedα

Sonntagnachmittag – Kaffee & Kuchen, gemeinsame Messfeier, Abendessen … das ist die Idee des Sonntagsfestes, bei dem am Sonntag, 14. Jänner 2024, auch der erste Geburtstag des neuen Pfarr- und Grätzlzentrums Frie Krim zusammen mit Pater Georg Dinauer OSFS gefeiert wurde … selbstverständlich mit Geburtstagstorte. Und die Mitarbeiter:innen bekamen die Weinflaschen Hoffnung, Zuwendung, Mitgefühl, Achtsamkeit und Loslassen als symbolisches Geschenk. Das Grätzlzentrum bietet Räumlichkeiten sowohl für das klassische Pfarrleben, als auch für viele innovative Projekte, mit denen Pfarre der Zukunft ausprobiert wird, und die stark nachgefragt werden.

Fotos: Johanna Binder

Christbaum ade in der Krim

Am Sonntag, 14. Januar 2014, wurde mit vereinten Kräften der Christbaum abgebaut, der während der Weihnachtszeit den Kirchenraum wunderschön erleuchtete.

Fotos: Petra Distl

Friedα und die Gasversorgung

Der Barabend am Mittwoch, 10. Jänner 2024, im Barraum SOLLI im Friedα Krim konnte mit zwei Höhepunkten aufwarten. Zuerst fand eine Wortgottesfeier „Halbzeit mit Gott“ unter der Leitung von Robert Timmelmayer statt. Danach folgte „Friedα will’s wissen: Erklär uns, wie die österreichische Gasversorgung funktioniert (und wie sicher sie ist), Benni!“ Höchst kompetenter Informant war Benedikt Hasibar, Energieexperte bei der RAG Austria AG, dem größten Energiespeicherunternehmen Österreichs.

Fotos: Petra Distl

Sternsingen + Sternsingermesse 2024

Mit großer Begeisterung organisierte die Jungschar Franz von Sales von 2. bis 7. Jänner 2024 wieder die Sternsinger*innen-Aktion und sammelten für einen guten Zweck. Besonderes Highlight war die Sternsingermesse in der Krim-Kirche mit Pfarrer Pater Thomas Vanek OSFS.

Danke, Elisabeth Wolfslehner

Am Sonntag, 7. Jänner 2024, feierte die Teilgemeinde Glanzing nicht nur das Fest Taufe des Herrn, die Mitglieder des Gemeindeausschuss bedankten sich auch bei Elisabeth Wolfslehner für ihre fünfjährige Tätigkeit als Pastoralassistentin in der Pfarre Franz von Sales von 2018 bis 2023. Im November 2023 wechselte sie in der Erzdiözese Wien in die Kategoriale Seelsorge (Kranken- und Pflegepastoral). Zur Freude der Teilgemeinde Glanzing will sie aber weiterhin mit Glanzing in Verbindung bleiben.

Fotos: Johanna Binder

Sternsinger*innenmesse in der Krim

Die Sternsinger*innen der Teilgemeinde Krim feierten den Höhepunkt der diesjährigen Sternsinger*innenaktion bei der Heiligen Messe am Fest Erscheinung des Herrn, 6. Jänner 2024, in der Krimkirche. Hauptzelebrant war Pfarrer Pater Thomas Vanek OSFS und natürlich wurde am Schluss auch von allen das Sternsinger*innenlied gesungen.

Fotos: Werner Zdrazil