Wenn der Flieder wieder blüht …

Unter diesem Motto lud das „Team Trauerpastoral“ der Pfarre Franz von Sales am Samstag, 30. April 2022, zu einer spirituellen Entdeckungsreise auf dem alten Biedermeier-Friedhof St. Marx im 3. Wiener Gemeindebezirk ein. Pfarrvikar Pater Herbert Winklehner OSFS gab eine Einführung in die Geschichte dieses Friedhofs und lud mit verschiedenen Texten, Bibelstellen und Fragen zu einem besinnlichen Spaziergang durch die Gräber ein. Zum Abschluss gab es bei herrlichem Wetter ein gemeinsames Picknick mit mitgebrachten Speisen.

Fotos: Manikumar Arepalli OSFS, Ramona Langthaler, Tina Kraupner

Salbungs- und Segnungsmesse in der Krim

Am 2. Ostersonntag, 24. April 2022, nachmittags fand in der Krim Kirche die Salbungs- und Segnungsmesse statt. Zelebrant war Pater Sebastian Leitner OSFS. Den Menschen wurde die heilsame Wirkung Gottes unter dem Thema „Berührungen“ deutlich gemacht. So wie sich Jesus vom Apostel Thomas berühren ließ, so berührt er auch uns.

Fotos: Ramona Langthaler

Cafe Zeitreise wieder gestartet

Nach der „Corona-Pause“ startete zur Freude aller wieder die „Cafe Zeitreise“. Das erste Treffen fand am Dienstag, 19. April 2022 statt. Dieses Projekt bietet neben den Entlastungsgesprächen für pflegende Angehörige auch ein parallel stattfindendes Aktivprogramm für Menschen mit Vergesslichkeit und Demenz an.

Fotos: Susanne Dopplinger

Emmausgang nach Nußdorf

Am Ostermontag, 18. April 2022, führte der Emmausgang der Pfarre Franz von Sales in die Pfarrkirche von Nußdorf. Start war bei der Krim-Kirche, dann ging es zur Kaasgrabenkirche und schließlich über die Weinberge zur Pfarrkirche in Nußdorf. Die Heilige Messe und Predigt übernahm unser Kaplan Pater Manikumar Arepalli OSFS.

Fotos: Barbara Haider, Doris Kiss-Haider

Osternacht mit Erwachsenentaufe im Kaasgraben

Im Rahmen der Osternachtsfeier am 16. April 2022 in der Kirche Kaasgraben fand auch eine Erwachsenentaufe und -firmung statt. Hauptzelebrant war Kaplan Pater Manikumar Arepalli OSFS.

Fotos: Mario Bratek

Neues Video: Abschied nehmen

Zukunft bauen – Willkommensort Krim der Pfarre Franz von Sales. Wir nehmen Abschied von unseren alten Räumen …
Ein Video von Agnes Rehor, www.filmtextschnitt.at.
Mit Aufnahmen von Mitgliedern der Pfarre Franz von Sales, Teilgemeinde Krim, Wien.

Franz von Sales lädt ein

zum Frühlingsfest, 22. April 2022, ab 17.00 Uhr, zwischen den Stiegen der Kaasgrabenkirche … NUR BEI SCHÖNWETTER!

Neues Video: Es wird geräumt

So wird in der Krim geräumt … Ein neues Videos gibt darüber Einblick.

Das Wahlergebnis PGR- / GA-Wahl 2022

Vom 15. bis zum 20. März 2022 haben in ganz Österreich die Wahlen zu den Pfarrgemeinderäten und Gemeindeausschüssen stattgefunden.

In unserer Pfarre Franz von Sales haben 415 Personen ihre Stimme abgegeben. Wir danken allen Katholikinnen und Katholiken, die von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht und damit gezeigt haben, dass ihnen die Zusammenarbeit zwischen den Laien und den hauptamtlichen Mitarbeiter(inne)n in der Pfarre ein Anliegen ist.

Wir danken insbesondere auch den insgesamt 30 Personen, die durch ihre Kandidatur die Bereitschaft bekundet haben, im Team mit den Hauptamtlichen in unserer Pfarre Kirche zu leben, zu gestalten und weiterzuentwickeln.

In den Pfarrgemeinderat wurden 6 Frauen und 7 Männer gewählt, in die Gemeindeausschüsse insgesamt 10 Frauen und 7 Männer. Das Durchschnittsalter der Gewählten beträgt 45 Jahre.

Neues Video zum Willkommensort Krim

Die Krim ist für mich … Ein neues Videos gibt darüber Einblick.

Pfarrkreuzweg 2022

Am Mittwoch, 6. April 2022, 18.00 Uhr, findet der Kreuzweg der Pfarre Franz von Sales zum Thema „Durchkreuztes Leben“ statt.

Ort: Kapelle des Krankenhauses Göttlicher Heiland, Dornbacherstraße 20-30, 1170 Wien

Alle sind herzlich eingeladen, im Krankenhaus ist eine Mitfeier allerdings nur mit 2G+ möglich, also geimpft, genesen UND mit gültigem PCR-Test.

Kinderaschenkreuz in Glanzing

Am Aschermittwoch, 2. März 2022, haben die Kinder der Pfarre Franz von Sales das Aschenkreuz in der Kirche Glanzing von P. Manikumar Arepalli und PAss Elisabeth Wolfslehner erhalten.  Von den Pfadfindern wurde vor der Kirche ein Feuer gemacht, wo Faschingsgirlanden, alte Palmzweige und symbolhaft auch alles, was uns belastet, verbrannt wurde.

In der Kirche haben die Kinder unter Begleitung des Erstkommunionsteams eine Asche-Blume, einen Asche-Baum und einen Asche-Menschen gestaltet. Diese Bilder machen deutlich, dass alles auf der Erde vergänglich ist – wieder zu Asche wird –, dass wir mit Jesus Christus aber Hoffnung auf ewiges Leben haben.

Fotos: Sabrina Skutecky und Pater Manikumar Arepalli OSFS

Umbau WILLKOMMENSORT KRIM

Im Rahmen des Umbaus zum WILLKOMMENSORT in der Krim drei wichtige Informationen:

  • Führung durchs „neue“ Pfarrheim: jeweils am Sonntag, 13.2., 20.2., 27.2. nach der 9.30 Messe!

derzeit max. 25 Personen erlaubt, bitte anmelden unter: umbau@franzvonsales.at bzw. unter 01 368 45 87

  • Mithilfe gesucht: Ausräumen, Umräumen, Neues schaffen, wir bauen gemeinsam!!

Es sind einige Arbeitseinsätze im Februar, März und April geplant.

Bitte unter umbau@franzvonsales.at melden!

  • Alles muss raus!

Diverse Möbel, Praktisches, Zeitloses, diverse Schnäppchen aus dem Pfarrheim müssen bis Ende März raus!

Besichtigung bei den Rundgängen.

Fragen und Angebote unter: umbau@franzvonsales.at

Liebe Grüße

Henna

Mai-Wallfahrt nach Mariazell

Pfarrwallfahrt nach Mariazell Wiener Wallfahrerweg
26. – 29.5.2022

Die Route:

Donnerstag, 26.5. (Christi Himmelfahrt) Wien-Rodaun – Heiligenkreuz – Peilstein – Weissenbach (35 km)
Freitag, 27.5. Furth – Kieneck – Unterberg – Rohr/Gebirge (25 km)
Samstag, 28.5. Rohr/Gebirge – Kalte Kuchl – St-Aegyd (21 km)
Sonntag, 29.5. St. Aegyd – Kernhofer Gscheid – Walstern – Habertheuersattel- Mariazell (27 bzw. 19 km – siehe unten)

Die Varianten:

A) Komplette Tour
B) Nur Teiletappen (mit individueller Anreise)
C) Abholung der Wallfahrer:innen am Sonntag in Mariazell
Gemeinsamer Gottesdienst, Mittagessen & Zeit in Mariazell

Ja, und Corona?

Wir hoffen sehr, dass die Pandemie uns um diese Jahreszeit nicht massiv hineinpfuscht. Die Einhaltung der dann insbesondere für Veranstaltungen, Gastro und Übernachtungen geltenden Maßnahmen ist natürlich selbstverständlich und Voraussetzung für eine Teilnahme.

Das Rundherum:

  • Das Besondere ist die Mischung aus Zeit mit einer außerordentlich netten, unterhaltsamen, bunt gemischten Gruppe, mit der man endlos viel Spaß genauso wie ernsthafte Gespräche haben kann, und Zeit für sich selbst – je nach Wunsch.
  • Kosten: wir übernachten in Gasthöfen. Dazu kommt noch ein kleiner Beitrag für Unkosten rundherum.
  • Zu Mittag werden wir uns teils selbst verpflegen, teils in Gasthäusern essen.
  • Abends gibt es immer die Möglichkeit zu einem „g`scheiten Essen“.
  • Da die letzte Etappe für die zur Verfügung stehende Zeit relativ lange ist, können alle, die nicht endlos früh aufstehen wollen, das Steilstück meiden und mit dem Taxibus auf`s Kernhofer Gscheid fahren. Wenn wir für dich keinen Taxiplatz reservieren sollen, sag`s uns bitte bei der Anmeldung.
  • Wir empfehlen einige Vorbereitungswanderungen. Wenn zwischendurch die Kraft ausgeht, gibt es die Möglichkeit, mit dem Begleitauto mitzufahren.
  • Das Begleitauto kann alles Gepäck transportieren, das wir für den Tag nicht brauchen.
  • Die Tour ist nicht auf „überdrüberheilig“ angelegt. Wir laden unterwegs zu Gebeten und in Mariazell zu einem Gottesdienst ein, jeweils in zeitgemäßer Gestaltung, und freuen uns, wenn du dabei bist.
  • Die Rückreise erfolgt mit der Mariazellerbahn oder individuell.
  • Detailinfos bekommst du rechtzeitig.
  • Nachträgliche Abmeldungen machen die Organisation sehr anstrengend.
  • Außerdem können Stornokosten anfallen. Entscheide dich also bitte fix.

Weitere Infos und Anmeldung bis 15. März (beschränkte Platzanzahl):

manfredmueller@gmx.at; 0699/10178181 alex.gotsmy@gmail.com; 0699/12731540

Wir freuen uns sehr auf eine tolle gemeinsame Tour!

Sänger*innen / Musiker*innen für Musical „Die Baronin“ gesucht

Das Musical „Die Baronin“ erzählt die Geschichte der Heiligen Franz von Sales und Johanna Franziska von Chantal. Anlässlich des Jubiläumsjahres 2022 plant die Pfarre Franz von Sales die Aufführung dieses Musicals. Alle, die als Sängerinnen oder Sänger, Musikerinnen oder Musiker mitmachen wollen, sind eingeladen, sich bis 28. Februar 2022 via Email zu bewerben: diebaroninmusical@franzvonsales.at . Castings finden am 12. und 13. März 2022 in der Kirche in Glanzing statt.

Willkommensort Krim – Pfarre Franz von Sales

Zukunft bauen – Willkommensort Krim der Pfarre Franz von Sales.
Ein Video von Agnes Rehor, www.filmtextschnitt.at.
Mit Aufnahmen von Mitgliedern der Pfarre Franz von Sales, Teilgemeinde Krim, Wien.

Franz von Sales Fest 2022 – Gemeinsames Pfarrfest

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation haben wir uns entschlossen, das „Gemeinsame Pfarrfest“ am Sonntag, 23. Jänner 2022 anlässlich unseres Pfarrpatrons Franz von Sales aufgeteilt in den Kirchen der drei Teilgemeinden Glanzing, Kaasgraben und Krim zu feiern:

9.30 Uhr: Festmesse in der Krim Kirche. Hauptzelebrant und Festprediger ist Pfarrer Pater Thomas Mühlberger OSFS.

10.00 Uhr: Festmesse in der Glanzinger Kirche. Hauptzelebrant und Festprediger ist Provinzial Pater Josef Költringer OSFS. Das Thema ist „(Geistliche) Freundschaft“. Musikalisch gestaltet wird die Eucharistiefeier von der Rhythmusgruppe.

11.00 Uhr: Festmesse in der Kaasgraben Kirche. Hauptzelebrant und Festprediger ist Pater Herbert Winklehner OSFS.

Sternsingermesse im Kaasgraben

Am Donnerstag, 6. Jänner 2022, dem Fest der Erscheinung des Herrn („Heilige Drei Könige“) waren die Sternsinger auch bei der Heiligen Messe dabei, die von Provinzial Pater Josef Költringer zelebriert wurde.

Fotos: Walter Frei

Amtseinführung des neuen Provinzials im Kaasgraben

Am Dienstag, 28. Dezember 2021, wurde Pater Josef Költringer, der neue Provinzial der Oblaten des heiligen Franz von Sales, vom Generaloberen Pater Barry Strong OSFS im Rahmen einer Vesper in der Kaasgrabenkirche in sein Amt eingeführt. Ebenso wurde Pater Thomas Vanek OSFS als Provinzial verabschiedet.

Fotos: Anton Richter