15.6. Speisekammerl im 19ten

Die Öffnungszeiten des Speisekammerls in der Pfarre Döbling-St. Paul, Kardinal-Innitzer-Platz 1, 1190 Wien:

NÄCHSTER TERMIN: SAMSTAG, 15. Juni 2024, 9.00 – 11.00 UHR

Und hier sind die nächsten Termine:

30.6. Maltesermesse im Kaasgraben

Beginn: 15.00 Uhr im Festsaal der Kaasgrabenkirche: Sonntagsmesse für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Im Anschluss an die Messe gibt es eine kleine Jause.

Weitere Termine für „Maltesermessen“:

30. Juni, 15.00 Uhr

Die Malteser freuen sich über neue Gäste! Der Saal und die Waschräume sind barrierefrei erreichbar.

Welttag der Armen / Elisabethsonntag

2017 hat Papst Franziskus der Weltkirche den Welttag der Armen geschenkt, der seither immer am Sonntag vor Christkönig begangen wird. Heuer fällt dieser Tag auf den Festtag der heiligen Elisabeth von Thüringen, die auch Schutzpatronin der Caritas ist.

Am Sonntag, 19. November 2023, feierte die Pfarre Franz von Sales in den Teilgemeinden Glanzing, Kaasgraben und Krim den „Welttag der Armen“ und den „Elisabethsonntag“ der Caritas. Gestaltet wurden die Gottesdienste unter dem Thema „Wende dein Angesicht von keinem Armen ab“ (Buch Tobit 4,7) vom Caritasausschuss der Pfarrgemeinde. Kyrie-Rufe und Fürbitten wurden jeweils von Mitgliedern aus den anderen Teilgemeinden vorgelesen. In der Teilgemeine Krim wurde außerdem der Pastoralassistentin Elisabeth Wolfslehner für ihre Tätigkeit der letzten fünf Jahre gedankt. Seit 1. November 2023 ist sie nun Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorgerin in der Klinik Floridsdorf, Wien 21, im Landesklinikum und im Pflegeheim Stockerau.

Am Ende des Gottesdienstes wurden Lesezeichen aus handgeschöpftem Blütenpapier verteilt, die von Werkstätten der Caritaseinrichtungen für Menschen mit Behinderung im Weinviertel angefertigt wurden. Diese Kärtchen sollen uns immer wieder erinnern: „Mach es wie Elisabeth: Sei ein Zeichen für die Liebe Gottes!“ – „Wende dein Angesicht von keinem Armen ab!“

Fotos: Ramona Langthaler

Tansania-Reise der EINE-WELT-GRUPPE

Die EINE-WELT-GRUPPE der Pfarre Franz von Sales konnte nach einer langen Corona bedingten Pause unter der Leitung von Ursi Hasibar und Martin Korner endlich wieder unsere Patenkinder im Waisenhaus des Klosters der Benediktinerschwestern in Chipole/ Tansania besuchen! Die Freude war auf beiden Seiten sehr groß, die Herzlichkeit, mit der wir empfangen wurden, einzigartig. Unsere mitgebrachte gespendete Kleidung kann gut gebraucht werden, am zweiten Tag konnten wir die Kinder schon im neuen Outfit bewundern! Ein großes Dankeschön allen Pat*innen und Unterstützer*innen, wir haben eure Grüße nach Tansania gebracht! ASANTE SANA!!

Am Dienstag, 7. November 2023, um 20.00 Uhr wird dann im Pfarr- und Grätzlzentrum Friedα Krim mit Fotoshow & Infos zu Land, Leuten und den pfarrlichen Hilfsprojekten in Tansania ausführlich berichtet.

Das Wochenende Samstag, 18. November 2023, und Sonntag, 19. November 2023, wird im Pfarr- und Grätzlzentrum Friedα Krim ganz im Zeichen der EINE-WELT-GRUPPE und Tansania stehen! SAVE THE DATES!

Ausflug der Café Zeitreise

Am Mittwoch, 21. Juni 2023, machte das Café Zeitreise einen Ausflug nach Neustift zu „Matthias Himmelshof“ (www.himmelshof.at). Dort konnten Alpakas und Schafe besucht und sogar gestreichelt werden. Trotz der Hitze war es ein sehr schöner und auch lehrreiche Ausflug. Alle sind jetzt Alpaka-Spezialisten. Zum Abschluss gab es dann auch noch einen Heurigenbesuch.

Pfarrnetzwerk Asyl in Kroatien

„Man muss eigentlich nur ein wenig sein Herz öffnen“

Die Pfarre Franz von Sales gehört zum Pfarrnetzwerk Asyl. Vom 17-18. April 2023 konnten Petar Rosandic (SOS-Balkanroute) und Roswitha Feige (Pfarrnetzwerk Asyl) in Rijeka ein Projekt des Erzbistums besuchen, bei dem Flüchtlinge auf ihrem Weg durch Kroatien ein Stück Gastfreundschaft entgegengebracht wird. Zwei kleine Container, in einem befindet sich ein Spendenlager und die Essensausgabe, der andere ist Wasch- und Duschraum, eine kleine provisorische Hütte für medizinische Erstversorgung und ein Zelt des Roten Kreuzes, in dem bis zu 35 Personen übernachten können, all dies befindet sich seit 6 Monaten auf einem kleinen Platz am Bahnhof von Rijeka.

Friedα – Programm 2024

Friedα hat einiges vor … hier finden Sie das spannende und abwechslungsreiche Programm für Jänner – Juni 2024:

JÄNNER

24.01. Friedα jongliert

19.30 – 20.30 Uhr: Jonglieren mit Bällen, Tüchern und Flowersticks – der Spaß steht im Vordergrund, keine Vorkenntnisse nötig; Materialien stehen zur Verfügung

Anmeldung bis 19.01.: frieda@franzvonsales.at oder 01/3684587; Unkostenbeitrag: € 5,–

27.01. Friedα tanzt

20.00 Uhr: Tanzen, feiern, essen und trinken beim Pfarrball Nähere Infos findest ab Dezember 2023 auf www.franzvonsales.at

FEBRUAR

14.02. Friedαs Aschenkreuz to go

07.30 – 09.00 Uhr: An der Kreuzung Sieveringer Straße/Obkirchergasse (Nähe Severinus-Apotheke) und vor der S45-Station Oberdöbling bekommst du im Vorbeigehen dein Aschenkreuz als Einstimmung in die Fastenzeit.

18.02. Friedα feiert Sonntagsfest

16.30 Uhr: Kaffee & Kuchen, 17.00 Uhr: gemeinschaftlicher Gottesdienst im Pfarrsaal, 17.45 Uhr: Abendessen
Kinder sind besonders herzlich willkommen!

21.02. Friedα kocht wieder grün

18.30 – 21.00 Uhr: Wir kochen gemeinsam vegane Köstlichkeiten. Anmeldung bis 14.02.: frieda@franzvonsales.at oder 01/368 45 87
Unkostenbeitrag: € 15,-

23. – 25.02. Friedα spielt Märchentheater: ,,Der goldene Vogel“

23.02.: 17.00 Uhr; 24.02. & 25.02.: 15.00 Uhr
Zählkarten: frieda@franzvonsales.at oder 01/368 45 87

25.02. Friedα isst Suppe

11.30 Uhr: Wir genießen gemeinsam köstliche Suppen und unterstützen Hilfsprojekte.

28.02. Friedαs Kreuzweg aktuell

19.00 Uhr: ,,Jesus mit Menschen auf der Flucht“

28.02. Friedαs Barabend

19.30 Uhr bis spät: Speis &Trank mit lieben Menschen

28.02. Friedα will’s wissen

20.00 – 20.30 Uhr: Erklär uns deinen Job als Richterin, Doris!

MÄRZ

Friedα spielt Märchentheater: ,,Der goldene Vogel“

01.03., 08.03. & 15.03.: 17.00 Uhr
02.03., 03.03., 09.03., 10.03., 16.03. & 17.03.: 15.00 Uhr Zählkarten: frieda@franzvonsales.at oder 01/368 45 87

05.03. Friedα schützt das Klima – Klimapuzzle

19.30 – 22.00 Uhr: Auf spielerisch-unterhaltsame Weise setzen wir uns mit Hintergründen zur Klimakrise und unseren Handlungsmöglichkeiten auseinander.

13.03. Friedαs Fair cooking

18.00 Uhr: Wir schnuppern in die Produktwelt des fairen Handels und kochen gemeinsam aus nachhaltigen und fairen Zutaten ein wunderbares Abendessen.
Anmeldung bis 06.03.: frieda@franzvonsales.at oder 01/368 45 87 Unkostenbeitrag inklusive Kochbuch:€ 18,-

17.03. Friedαs Ostermarkt

09.00 – 11.30 Uhr & 14.00 – 15.00 Uhr: Köstliches & wunderschöne Osterdeko

20.03. Friedαs Kreuzweg aktuell

19.00 Uhr: ,,Jesus mit Menschen in der Einen Welt“

20.03. Friedαs Barabend

19.30 Uhr bis spät: Speis &Trank mit lieben Menschen

20.03. Friedα will’s wissen

20.00 – 20.30 Uhr: Erklär uns, wie das ORF-Programm gestaltet wird, Veronika!

APRIL

04.04. Friedα macht Pasta

18.30 – 21.00 Uhr: Nudeln selbst machen und gemeinsam genießen Anmeldung bis 28.03.: frieda@franzvonsales.at oder 01/368 45 87
Unkostenbeitrag:€ 15,-

10.04. Friedαs Bibliodrama für Menschen bis 35

18.30 Uhr: Speis & Trank, 19.00 Uhr: Bibliodrama – Wir tauchen niederschwellig-kreativ in eine Bibelgeschichte ein und kommen mit Erkenntnissen zu unserer Persönlichkeit wieder heraus.

14.04. Friedα feiert Sonntagsfest

16.30 Uhr: Kaffee & Kuchen, 17.00 Uhr: gemeinschaftlicher Gottesdienst im Pfarrsaal, 17.45 Uhr: Abendessen
Kinder sind besonders herzlich willkommen!

24.04. Friedαs Fahrradreparaturcafe und Fahrradsegnung

18.00 – 20.00 Uhr:Gemeinsam bringen wir deinen Drahtesel in Schuss!
19.00 Uhr: Fahrradsegnung

24.04. Friedαs Barabend

19.30 Uhr bis spät Speis & Trank mit lieben Menschen

MAI

15.05. Friedαs Wortgottesfeier

19.00 Uhr:,,Halbzeit mit Gott“

15.05. Friedαs Barabend

19.30 – 22.00 Uhr:Speis & Trank mit lieben Menschen

22.05. Friedα kocht himmlisch gut

18.30 -21.00 Uhr:Wir kochen gemeinsam Rezepte auf den Spuren der Bibel. Anmeldung bis 15.5.: frieda@franzvonsales.at oder 01/368 45 87 Unkostenbeitrag:€ 15,-

JUNI

02.06. Friedα feiert Sonntagsfest

16.30 Uhr:Kaffee & Kuchen, 17.00 Uhr:gemeinschaftlicher Gottesdienst im Pfarrsaal, 17.45 Uhr:Abendessen
Kinder sind besonders herzlich willkommen!

04.06. Friedα malt

19.00 Uhr: Eine Zeit nur für dich – probiere verschiedenste Materialien aus, lass deiner Kreativität freien Lauf im Gestalten und Malen; Vorkenntnisse sind nicht nötig.
Anmeldung bis 01.06.: frieda@franzvonsales.at oder 01/368 45 87
Unkostenbeitrag:€ 10,-

09.06. Friedα ist Wahllokal

Nimm dein Stimmrecht bei der EU-Parlamentswahl wahr!

10.06. Friedα schützt das Klima

18.30 Uhr:Als Menschen ab der Lebensmitte aktiv werden im Klimaschutz: Wie wirksam sind verschiedene Maßnahmen? Was kann ich selbst gut beitragen? Und wie spielt die christliche Spiritualität hinein?

16.06. Grätzlfest Krim

09.30 -16.00 Uhr: Programm für Kinder &Jugendliche, Speis & Trank, Musik

Friedα macht Yoga

Jeden Montag, 18.15 -19.45 Uhr I Jeden Freitag, 9.15 -10.45 Uhr Anmeldung und Infos: frieda@franzvonsales.at bzw. 01/368 45 87 Einzelstunde:€ 18,- 1 Zehnerblock:€ 150,-

Friedα hilft

Die „Boutique“ öffnet jeden Mittwoch, 9.00 -11.00 Uhr (außer an schulfreien Tagen): Kostenlose Ausgabe von Kleidung und Lebensmitteln

Friedα macht Gymnastik

Donnerstag 09.30 – 10.20 Uhr: Wirbelsäule, Pilates und Co. 1., 8., 15., 29. Februar; 14., 21. März; 4., 11., 18., 25. April
2., 16., 23. Mai; 6., 13., 20., 27. Juni
Kosten: € 140,– pro Semester, Schnupperstunde gratis Anmeldung und Infos: frieda@franzvonsales.at bzw. 01/368 45 87

Friedαs Babytreff

(Fast) jeden Donnerstag, 9.30-11.30 Uhr (außer an schulfreien Tagen) Spielen für die Kinder, Kaffee und Kontakte für die Erwachsenen Anmeldung und Infos: frieda@franzvonsales.at bzw. 01/368 45 87


Die Teilnahme bei sämtlichen Angeboten ist, sofern nicht anders angeführt, gratis. Für Speis & Trank sowie bei den Theateraufführungen bitten wir um Spenden.

Bei uns gibt es viel mehr Angebote, als hier Platz haben. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der caritativen Arbeit. Alle Möglichkeiten, Hilfe zu bekommen, dich zu engagieren oder ganz einfach an diversen Veranstaltungen teilzunehmen, findest zu unter www.franzvonsales.at .

Du brauchst einen Raum für deine Veranstaltung oder deine Initiative? Melde dich gerne unter frieda@franzvonsales.at oder 01 /368 45 87!

Was Menschen gut tut, ist bei uns willkommen.


Hier gibt es das Programm als Flyer zum Download:

Großartige Premiere „Die Baronin“

Temperamentvoll und berührend

Mehr als zehn Jahre nach der Uraufführung erlebte das Musical „Die Baronin“ über das Leben der heiligen Johanna Franziska von Chantal (1572-1641) eine fulminante Neuaufführung. Die großartige Premiere fand am Freitag, 3. März 2023, in der Glanzinger Kirche der Pfarre Franz von Sales statt, vier weitere Aufführungen folgen.

Modern inszeniert

Das Musical „Die Baronin“ wurde 2010 von Francis Care komponiert, der Text stammt von Pater Herbert Winklehner OSFS und Nicola Kraft (geb. Bamberger). Die Wiener Neuinszenierung wurde vom musikalischen Leiter Florian Schwarz und unter der Regie von Birgit Oswald hervorragend umgesetzt. Um die aktuelle Bedeutung der Heiligen Johanna Franziska von Chantal und Franz von Sales zu betonen, entschied man sich, auf klassische barocke Bühnenbilder und Kostüme zu verzichten und moderne Symbole zu verwenden. So verfolgen die Hochzeitsgäste die Trauung mit Handys und bunten Tüchern, die Bediensteten des Schlosses tragen Aktenordner und Küchenschürzen, die Kinder spielen mit einem bunten Wasserball und rosa Stofftier, und der Engel hält einen himmlischen Regenschirm schützend über das Geschehen. Damit wurde deutlich, dass diese vierhundert Jahre alte Geschichte auch im 21. Jahrhundert trifft und vor allem bewegt: eine erfolgreiche Ehefrau und Mutter wird durch den tragischen Tod ihres Ehemannes in eine tiefe Krise gestürzt, aus der ihr die verständnisvolle Art der geistlichen Begleitung des Bischofs Franz von Sales heraushilft. Eine neue Zukunft entsteht, ein neues Werk: die Gründung eines Klosters. Trotz weiterer Schicksalsschläge kann der Lebensmut dieser Frau nicht mehr zerstört werden, das Gottvertrauen bleibt bis zur Vollendung in der Todesstunde.

Mitreißend und überzeugend

Den rund vierzig Sänger*innen, Musiker*innen und Mitwirkenden vor und hinter der Bühne im Umkreis der Pfarrgemeinde Franz von Sales ist eine temperamentvolle, aber auch sehr bewegende und tief berührende Neuauflage des Musicals „Die Baronin“ gelungen. Pater Sebastian Leitner OSFS führte als „Johannas Engel“ das Publikum mitreißend durch die Geschichte, immer gegenwärtig, den Schutzschirm stets zum Aufspannen bereit, mit kraftvoller Stimme: „Dein Engel gibt dir Kraft, dieses Leben zu bestehen“. Johanna Fritsche schlüpfte bewundernswert in die unterschiedlichsten emotionalen Charaktere der Baronin: die romantische Verliebtheit, talentierte Frau und Managerin, unbändige Freude, empathische Hingabe, schmerzverzerrte Trostlosigkeit im Minutentakt. Pater Thomas Mühlberger OSFS überzeugte als stattlicher Ehemann durch seinen Hochzeitswalzer und sein herzergreifendes Bühnensterben. Lukas Kobermann erstrahlte als einfühlsamer Bischof Franz von Sales voller Liebe, „weißer als der Schnee und wärmer als die Sonne“. Alexander Stimmer beeindruckte nicht nur in seiner Rolle als Johannas Vater, sondern vor allem als unglücklicher Ludwig von Anlezy, der für den Tod des Ehemannes verantwortlich war und Johanna verzweifelt um Vergebung bittet: „Was hab ich dir nur angetan, damals vor so vielen Jahren“. Nicht zu vergessen, das großartige Ensemble der Hochzeitsgäste, Bediensteten, Armen und Kranken, Kirchenbesucher und Klosterschwestern, die in ihren unterschiedlichsten Rollen durch die Kirche wirbelten, für ehrfürchtige Andacht genauso sorgten wie für rappenden Rhythmus, der das Publikum mitriss.

Unterstützung für die Pfarrgemeinde

Anlass zur Neuaufführung war das salesianische Doppeljubiläum, das 2022 gefeiert wurde: der 450. Geburtstag der heiligen Johanna Franziska von Chantal und der 400. Todestag des heiligen Franz von Sales. Der Reingewinn kommt den neuen Projekten der von den Sales-Oblaten betreuten Wiener Pfarrgemeinde Franz von Sales zugute, die aus den Teilgemeinden Glanzing, Kaasgraben und Krim besteht: dem neuen Kindergarten in Glanzing und dem neuen Pfarrzentrum „Fri“ in der Krim. Gefördert wird das Projekt von der bezirksorientierten Kulturförderung Wien 19. Bezirk Döbling und vom Innovationsfonds der Erzdiözese Wien, sowie vieler weiterer Sponsoren, die durch ihre Beiträge das Musical-Projekt der Pfarre Franz von Sales gelingen ließen.

Fotos: Johanna Binder, Pater Herbert Winklehner OSFS

Maltesermesse in Glanzing

Am Sonntag, 29. Februar 2023, fand am Nachmittag die „Maltesermesse“ mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen in den Pfarrräumen von Glanzing statt, da der Saal im Kaasgraben derzeit wegen Bauarbeiten geschlossen ist. Zelebrant war Pater Herbert Winklehner OSFS. Nach der Messe gab es eine Faschingsjause inklusive lustiger Verkleidungen, verschiedener Witze und Scatche. Der Hund Mitzi war natürlich auch dabei.

Fotos: Herbert Winklehner OSFS und Katalin Haunold-Vatai

Friedα stellt sich der Erzdiözese vor

Am 24. Jänner 2023, dem Gedenktag des heiligen Franz von Sales, hatten Pfarrer Pater Thomas Mühlberger OSFS, Alexander Gotsmy, Barbara Haider und Ramona Langthaler die Möglichkeit, das neue Pfarr- und Grätzlzentrum Frie Krim in einem Video-Interview der Erzdiözese Wien vorzustellen.

Frieda eröffnet

Am Sonntag, 22. Jänner 2023, feierte die Pfarre Franz von Sales nicht nur ihren Pfarrpatron, den heiligen Franz von Sales. An diesem Tag wurde auch das neue „Grätzlzentrum Frieda Krim“ feierlich eröffnet. Hauptzelebrant und Prediger der Festmesse, in der auch die Kinder nicht zu kurz kamen, war Pastoralamtsleiter Markus Beranek. Im Anschluss an die Heilige Messe ging es dann in die „Frieda“, wo die neuen Räume gesegnet wurden, bevor es dann hieß: Frieda isst Kaffee, Kuchen und Gulaschsuppe, Frieda spielt, Frieda feiert, Frieda freut sich …

Fotos: Martin Distl

Fotos: Anton Richter

Abschieds-Danke-Fest für Verena Osanna

Am Mittwoch, 11. Jänner 2023, verabschiedete sich die Pfarre Franz von Sales von Verena Osanna, die von 2016 bis 2022 als Sozialarbeiterin in der Pfarre tätig war. Das große Dankeschön an Verena begann mit einer Wortgottesfeier in der Krimkirche und setzte sich in den neu umgebauten Räumen des „Grätzlzentrums Frieda“ fort.

Fotos: Doris Kiss-Haider

Das Pfarrbüro ist umgezogen!

Pfarrbüro am neuen Standort 

Das Pfarrbüro der Pfarre Franz von Sales übersiedelte am Freitag, 30. 12. 2022, von der Sollingergasse in das frisch umgebaute „Grätzlzentrum Frieda Krim“. Am Vorabend fand ein weiterer beherzter Arbeitseinsatz statt, bei dem Schreibtische, Bürosessel, Schränke samt deren Inhalt von Pfarrmitgliedern in ihr neues „Zuhause“ geschleppt wurden. Am Freitagvormittag wurden Telefon, Internet, Computer und Kopierer von Fachfirmen eingerichtet und von Pfarrsekretärin Katalin Haunold-Vatai und Pfarrer P. Thomas Mühlberger OSFS in Betrieb genommen.

Das Pfarrbüro ist somit ab sofort unter der Adresse Pater-Zeininger-Platz 1 bzw. über den Zugang Weinberggasse 37 erreichbar. 

Gebetsstunde am Heiligen Abend in Glanzing

Am Heiligen Abend, Samstag, 24. Dezember 2022, fand um 12.00 Uhr eine von der Pfarrcaritas der Pfarre Franz von Sales vorbereitete Gebetsstunde in der Glanzinger Vorkapelle statt. Die Menschen wurden eingeladen, inmitten des vorweihnachtlichen Trubels vor Beginn der Weihnachtszeit noch einmal zu Ruher zu kommen.

Fotos: Ramona Langthaler

Cafe Zeitreise Adventfeier

Das Café Zeitreise hatte am Dienstag, 20. Dezember 2022, eine sehr besinnliche Weihnachtsstunde – mit Weihnachtsliedern – Weihnachtskeksen – Christbaum gemeinsam schmücken und Maria und Josef samt Hirten und Schafen und die Hl. Dreikönige in der Krippe ihren Platz weisen.

Speisekammerl im 19ten

Speisekammerl im 19ten

Gemeinsam mit der Pfarre Döbling-St. Paul und der Pfarre Unterheiligenstadt versuchen wir mit der Initiative „Speisekammerl im 19ten“ im Rahmen unserer Lebensmittelausgabe notleidenden Menschen aus dem 19. Bezirk zu helfen.

Für Menschen in der Grundversorgung und mit niedrigem Einkommen im 19. Bezirk stellen wir an bestimmten Tagen haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel, Waschpulver, … zur Verfügung. Für jene, die zum ersten Mal kommen: Bitte Meldezettel und Ausweis mitbringen.

Weitere Informationen


Andrea Graziani:
0699/182 64 895

Alonso Ramirez:
0677/637 70 314

Spenden


Spenden in Form von haltbaren Lebensmitteln, Waschpulver, Hygieneartikeln, kullinarische Besonderheiten… oder Supermarktgutscheine (jeweils 10 €) werden dringend benötigt! Bitte all das in der Pfarrcaritas St. Paul abgeben:

Vormosergasse 7, 1190  Wien
(Di 9-11; Do 16-18; Sa 9-11)
Tel: 368 32 37
pfarre.doebling-st.paul@katholischekirche.at

Franz von Sales


„Den Nächsten mit heiliger Liebe lieben, heißt Gott im Menschen oder den Menschen in Gott lieben.“
(DASal 4,199)

Advent: Kerze der Zuversicht

Die Pfarrgemeinde Franz von Sales hat sich für die Adventszeit etwas Besonderes einfallen lassen: Sie möchte ein Zeichen der Hoffnung setzen. So wurde in diesem Jahr die erste Kerze des Adventkranzes vom Glanzinger Kreativ Team besonders gestaltet: das Logo der Pfarrgemeinde, hinter dem eine strahlende Sohne aufgeht. In allen Sonntagsgottesdiensten soll außerdem beim Entzünden dieser ersten Kerze durch ein vom Glanzinger Liturgie-Team besonders gestaltetes Kyrie um Zuversicht und Hoffnung gebetet werden, frei nach dem Motto des heiligen Franz von Sales: „Begegne dem, was auf dich zukommt, nicht mit Furcht, sondern mit Hoffnung.“ Das erste Kyrie lautet folgendermaßen:

  • Rundherum ist es dunkel. Krieg, Teuerung, Corona, Korruption, persönliche Probleme. Das Jahr hat’s in sich. Was dunkelt deine persönliche kleine Welt gerade ab? 
  • Doch da kommt mir ein Licht entgegen. Ist es ein Gespräch, das meinen Horizont wieder weiter macht? Ein Wort, das mich zum Lachen bringt? Die Lebenserfahrung, dass jede Krise mal endet? Die Erkenntnis, dass so Vieles in meinem Leben gut läuft? Das erste Vanillekipferl?
  • Da kommt uns allen ein Licht entgegen im Advent, es ist Jesus. Er macht nicht jedes Dunkel hell. Aber er zeigt mit seiner Geburt, in seinem Leben, sogar in seinem Sterben, dass das Dunkel nicht das letzte Wort haben darf, nie. Dafür steht die Kerze der Zuversicht auf unserem Adventkranz, die jetzt angezündet wird. Jesus ist in jeder Dunkelheit mit uns, unscheinbar, aber ganz verlässlich. 

Afrika-Messe in der Krim

Die „Eine-Welt-Gruppe“ gestaltete am Sonntag, 6. November 2022, die Heilige Messe in der Krim zum Thema „Ich will euch Hoffnung un Zukunft geben“. Pater Herbert Winklehner OSFS war Hauptzelebrant und Prediger. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst vom Musik-Team Krim mit afrikanischen Liedern. In einer typisch afrikanischen Gabenprozession wurden unterschiedlichste Symbole zum Altar gebracht und mit besonderen Anliegen verbunden, die Gott fürbittend vorgetragen wurden.

Fotos: Werner Zdrazil

Pfarrcaritas

CARITAS DER PFARRE FRANZ VON SALES

Aufgaben und Ziele

Der Caritaskreis der Pfarre Franz von Sales macht es sich zur Aufgabe, sich einerseits um Menschen direkt im Pfarrbereich zu kümmern und andererseits allgemeine Ziele der Caritas zu unterstützen.

Aktivitäten

  • Beratungstätigkeit und konkrete Hilfe für Menschen in Not
  • Aktionen für Bedürftige, u.a.
    • Sammlungen von Lebensmitteln und Sachspenden
    • Weihnachtspackerl für Betreuungseinrichtungen
    • Wärmestube Glanzing mehr…
    • Speisekammer im 19ten mehr…
  • und wöchentliche Angebote wie
  • Unterstützung von Projekten im In-und Ausland
    • für Aricesti, Rumänien (Teilgemeinde Glanzing) mehr…
    • für Tansania (Teilgemeinde Krim) mehr…
  • Initiative Füreinander-Miteinander
    • Nachbarschaftshilfe
    • Café Zeitreise mehr…
    • Mittagstisch
  • Salbungs-und Segnungsmesse (Weißer Sonntag)
  • Gebetsstunde am 24.12. (mittags, abwechselnd in den drei Teilgemeinden)
  • Heilige Messe Malteser Alten- und Krankenpflegedienst (monatlich, Teilgemeinde Kaasgraben) mehr…

Wir treffen uns in unregelmäßigen Abständen zu Sitzungen und Besprechungen in der Pfarrgemeinde.

Wir freuen uns, wenn wir neue – vielleicht auch jüngere – Mitglieder gewinnen können, die sich gerne in ihrem direkten Umfeld karitativ engagieren wollen.

Finanzierung und Grundlage unserer Arbeit

Unsere Aktionen und Projekte werden durch Fundraising-Aktivitäten wie einen jährlichen Flohmarkt (Teilgemeinde Krim), ein Oktoberfest (Teilgemeeinde Kaasgraben), viele Einzelspenden und Patenschaften und den Einsatz vieler ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermöglicht. Im Auftrag der Nächstenliebe engagieren wir uns dort, wo Hilfe und Unterstützung nötig sind, wobei jeder Einsatz, sei es etwa bei der Brotabholung, in der Kleiderkammer, bei den Sammlungen oder im direkten Kontakt mit Hilfsbedürftigen gleich wichtig ist.

Falls Sie auch helfen wollen, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro! Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt


Ramona Langthaler

Ramona Langthaler

Caritasreferentin

Spenden


Spendenkonto

Sie wollen helfen?
AT 4920 111 000 35144807
Vielen Dank

Franz von Sales


„Nichts ist der Liebe so entgegengesetzt, wie die Verachtung des Nächsten.“
(DASal 1,174)

5.-6.11. Sammlung für Umbau

SAMMLUNG FÜR DIE GROSSEN BAUMASSNAHMEN AM SAMSTAG 5./SONNTAG, 6. NOVEMBER

Wir bitten in allen Gottesdiensten unserer Pfarre um Spenden für die Baumaßnahmen, die in Glanzing und in der Krim durchgeführt werden. Um diese Zukunftsprojekte stemmen zu können, sind wir auf Ihren großzügigen Beitrag angewiesen.

Wenn Sie Ihre Spende für die pfarrlichen Umbauten steuerlich absetzen möchten, überweisen Sie bitte Ihren Beitrag auf das folgende Konto: Bundesdenkmalamt, 1010 Wien AT07 0100 0000 0503 1050 Aktionscode: A266. Vielen Dank!