Hier regiert der Bagger …

Wände weg, neue Mauern, weitere Einblicke in den Umbau der Pfarrräume in der Krim.

Fotos: Doris Kiss-Haider

Grätzloase im Krim-Park steht

Am Freitag, 3. Juni 2022, war es soweit: die „Grätzloase“ vor der Krim-Kirche wurde aufgebaut und kann nun im Krim-Park zur Erholung genutzt werden.

Fotos: Manfred Müller

Salbungs- und Segnungsmesse in der Krim

Am 2. Ostersonntag, 24. April 2022, nachmittags fand in der Krim Kirche die Salbungs- und Segnungsmesse statt. Zelebrant war Pater Sebastian Leitner OSFS. Den Menschen wurde die heilsame Wirkung Gottes unter dem Thema „Berührungen“ deutlich gemacht. So wie sich Jesus vom Apostel Thomas berühren ließ, so berührt er auch uns.

Fotos: Ramona Langthaler

Schritte der Hoffnung – Herzlich Willkommen

Ein stärkender und ermutigender Rundgang durch die Kirche mit inspirierenden Stationen zum Thema Hoffnung:
In der KRIM-Kirche (Weinberggasse 37, 1190 Wien) vom 14. März bis 1. April 2021

Wir erleben gerade eine herausfordernde Zeit. Veränderung, Verunsicherung und die Hoffnung auf eine gute Zukunft, all das bewegt und prägt unser Leben derzeit. Ein Rundgang mit Stationen in der Kirche soll Gelegenheit bieten, bewusst innezuhalten, Kraft zu schöpfen, Danke zu sagen und den Blick wieder in die Zukunft zu richten.

Eindrücke vom „Projekt Café-Zeitreise“

Sternsingeraktion

Sternsingeraktion

Die Dreikönigsaktion ist ein Hilfswerk der Katholischen Jungschar Österreichs. Selbstverständlich macht auch die Pfarre Franz von Sales dabei mit, und  das schon seit viel Jahren.

Jedes Jahr findet nach Weihnachten die großartige Sternsingeraktion statt! Viele motivierte Kinder und Erwachsene aus Glanzing, Kaasgraben und Krim kommen zusammen um gemeinsam etwas Gutes zu tun. Es werden Kronen aufgesetzt, wunderschöne Umhänge angezogen und los geht’s! Wir gehen von Tür zu Tür, singen unsere Lieder, sagen unsere Sprüche auf und bringen allen Menschen den Segen für das neue Jahr.

Die Verkleidungen der Sternsinger stellen die Heiligen drei Könige, die Weisen aus dem Osten, aus der Weihnachtsgeschichte dar. Diese sind dem Stern von Bethlehem bis zur Krippe gefolgt und haben dem kleinen Jesus Weihrauch, Gold und Myrrhe mitgebracht. Weihrauch begleitet teilweise noch immer die Wege der Sternsinger.

Das Geld, das dabei gesammelt wird, kommt rund 500 verschieden Projekten in Entwicklungsländern zu Gute. Jedes Jahr wird von der Dreikönigsaktion ein so genanntes „Schwerpunktland“ in den Mittelpunkt gestellt, über das besonders informiert wird. Jede noch so kleine Spende ist ein Beitrag für eine bessere Welt.

Die Sternsinger der Pfarre Franz von Sales sind sowohl vor Silvester, als auch nach Silvester unterwegs. Groß und Klein, Jung und Alt sind dazu herzliche eingeladen. Via Schaukasten, Verlautbarungen und Internetseite in den Teilgemeinden wird jedes Jahr darüber informiert, wer die Sternsingeraktion organisiert und in welchen Gebieten die Sternsinger wann unterwegs sind.

Danach kann man an vielen Türen das berühmte Zeichen C + M + B sehen. Normalerweise meint man, dass die die Anfangsbuchstaben der Namen der Drei Könige sind: Caspar, Meldchior und Balthasar. In Wirklichkeit bedeutet diese Buchstabenkombination die lateinischen Worte Christus mansionem benedicat … und das heißt auf Deutsch: Christus möge dieses Haus/diese Wohnung segnen.

Die Sternsinger bringen also den Segen der Weihnacht in jedes Haus. Ihre eingesammelten Spenden bringen den Segen in die ganze Welt.

Weitere Informationen zur Sternsingeraktion findet man im Internet auf der Seite www.dka.at

Kontakt


Pfarrbüro

Weitere Informationen